16. Juni 2022: Fronleichnam

 

Endlich – nach zwei Jahren Pause können wir in Neuhausen das Hochfest der Katholischen Glaubensgemeinschaft wieder feiern.

 

Am Vormittag finden traditionell die Ehrungen der aktiven Kameradinnen und Kameraden statt.

 

Durch die zweijährige, Corona bedingte Pause sind viele Ehrungen nachzuholen. Insgesamt 47 Kameradinnen und Kameraden gilt es für den Zeitraum 2020 bis 2022 für ihre Verdienste auszuzeichnen, weshalb die Bürgergarde bereits um 8:20 Uhr am Schmittenbrunnen angetreten ist.

 

 

 

Ehrungen der Bürgergarde Neuhausen für das Jahr 2020

 

Unser großer Respekt und Dankbarkeit gilt zwei Kameraden vom Musikzug: Karlheinz Eisele und Karl Bayer werden für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft nachträglich mit dem Goldenes Ehrenkreuz des Landesverbandes mit Diamanten ausgezeichnet.

 

Durch die zweijährige Zwangspause sind sie mittlerweile stolze 62 Jahre aktiv! Wir hoffen die beiden noch oft in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.

 

 

 

 

 

 

 

 Weitere Ehrungen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5 Jahre aktiv bei der Jugendgarde, goldene Medaille der Jugendgarde

Felix Dann

Ricco Mayer

Marko Zimmermann

 

10 Jahre, Silberne Verdienstmedaille der Bürgergarde + bronzene Musikerspange

Sarah Haseneder

Lina-Theresa Weiss

Marcus Miess

Philipp Weber

 

15 Jahre, Ernennung zum Unteroffizier

Claudia Scholz

Jessica Lägeler

Lucas Schaller

Tobias Ernst

Niklas Resch

Fabian Ernst

 

20 Jahre, Silberne Verdienstmedaille Landesverbandes

Tobias Farr

Georg Böckenhoff

 

25 Jahre, Goldene Verdienstmedaille der Bürgergarde

Johann Mai

 

30 Jahre, Goldene Verdienstmedaille Landesverbandes

Johannes Stumpf

 

40 Jahre, Silbernes Verdienstkreuz des Landesverbandes und Ernennung zum Feldwebel ehrenhalber

Stefan Bayer

Jürgen Heidi

 

 

Ehrungen für das Jahr 2021

 

Auch 2021 konnten wir einem Kameradeen für stolze 60 Jahre aktiver Mitgliedschaft gratulieren: Eugen Eisele. In tiefer Dankbarkeit zeichnen wir ihn für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft nachträglich mit dem Goldenes Ehrenkreuz des Landesverbandes mit Diamanten aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 Jahre aktiv bei der Jugendgarde, silberne Medaille der Jugendgarde

Sabrina Zimmermann

 

5 Jahre aktiv bei der Jugendgarde, goldene Medaille der Jugendgarde

Niklas Schütz

Emil Dann

 

10 Jahre, Silberne Verdienstmedaille der Bürgergarde + bronzene Musikerspange (Musiker)

Julian Fay

Vincent Resch

Katharina Wörner

Peter Egl

 

20 Jahre, Silberne Verdienstmedaille Landesverbandes + silberne Musikerspange

Manuela Reyer

Maximilian Kärcher

Philipp Reinauer

 

25 Jahre, Goldene Verdienstmedaille der Bürgergarde

Christian Reinauer

Marco Karcher

Axel Reinauer

 

40 Jahre, Silbernes Verdienstkreuz des Landesverbandes und Ernennung zum Feldwebel ehrenhalber

Rolf Haller

 

60 Jahre, Goldenes Ehrenkreuz des Landesverbandes mit Diamanten

Eugen Eisele. Eugen ist 2022 leider nicht mehr aktiv

 

 

Ehrungen für das Jahr 2022

 

Ein weiterer Kamerad steht am heutigen Tag im Fokus: Hauptmann Dr. Mayer konnte unserem Tambourmajor Tobias Zimmermann zu seinem 20jährigen Jubiläum als Stabführer gratulieren. Somit ist Tobias in der Historie der Bürgergarde der am längsten im Dienst stehende Tambour!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ebenfalls freut sich unser Hauptmann fünf neue Aktive in den Reihen der Bürgergarde begrüßen zu dürfen. Für den Musikzug Tabea Hirschberg und für die Jugendgarde Ludwig Dann, Malte Grundler, Moritz Lexa und Jonas Lexa. Herzlich willkommen!

 

Weitere Ehrungen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10 Jahre Mitgliedschaft, Silberne Verdienstmedaille der Bürgergarde + bronzene Musikerspange:

Leon Zidek

 

15 Jahre mit Ernennung zum Unteroffizier:

Adrian Schwind

Bernhard Ruf

Fabienne Reyer

 

20 Jahre, Silberne Verdienstmedaille des Landesverbandes:

Christian Pelkofer

Joachim Werner

 

25 Jahre, Goldene Verdienstmedaille der Bürgergarde:

Melanie Herrmann

 

30 Jahre, Goldene Verdienstmedaille Landesverbandes und goldene Musikerspange:

Martin Preisser

Christian Unger

 

40 Jahre, Silbernes Verdienstkreuz des Landesverbandes und Ernennung zum Feldwebel ehrenhalber:

Raphaela Schaller

Im Anschluss an die Würdigung der verdienten Kameradinnen und Kameraden marschiert die Garde zum Pfarrhaus um die Geistlichkeit abzuholen.



 

Die anschließende Eucharistiefeier findet auf dem Schlossplatz statt, der Musikzug wirkt neben dem Kirchenchor bei der musikalischen Umrahmung mit.

Nach dem Geläut aller Glocken unserer Pfarrkirche nehmen Bürgergarde und Kirchengemeinde Aufstellung zur Sakramentsprozession. Bei strahlendem Sonnenschein geleiten wir die Gläubigen durch die mit Birken und Fahnen geschmückten Straßen, mit dabei die Bürgerfrauen, die mit ihrer Teilnahme unser Auftreten wieder einmal aufs Neue aufwerten.

 

 

Begleitet von Prozessionsmusik im Wechsel von Musik- und Spielmannszug geht es im langsamen Schritt zum ersten Altar auf der Grünfläche vor der Friedhofsmauer.

Im weiteren Verlauf begleiteten wir das Allerheiligste in andächtigem Gebet über Wilhelm- und Schloss Straße zum zweiten Altar vor dem Oberen Schloss.

 

Die Gestaltung des prächtigen Blumenteppichs verdanken wir schon seit vielen Jahren Mitgliedern und Freunden der Bürgergarde.

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfern, die alljährlich in liebevoller Arbeit dieses Schmuckstück erstellen. Einen großen Anteil am Gelingen haben natürlich die vielen Blumenspender - auch ihnen ein herzliches Dankeschön.

Nach dem Segen geleiteten wir die Gläubigen zum dritten Altar in die Pfarrkirche. Nach dem Schluss Segen marschieren wir zum Schlossplatz, wo Kommandant Mayer präsentieren lässt.

Nachdem der Präsentiermarsch verklungen ist, verabschiedet sich die Bürgergarde in die Mittagspause. Unsere Freunde von der Musik rund um Küchenchef Dietmar Schaller hatten wieder ein Mittagessen im Angebot, von dem rege Gebrauch gemacht wird.

Um 14:15 Uhr tritt die Garde zum Vespergottesdienst an. Unter klingendem Spiel von Musik- und Spielmannszug setzten sich die Züge in Richtung Kirche in Bewegung.

Nach der Vesper marschiert die Bürgergarde unter den Klängen des „Regimentsgruß“ vor dem Rathaus auf, um dort zu Ehren des Allerheiligsten Altarsakraments den Ehrensalut abzufeuern.

Bei hochsommerlichen Temperaturen jenseits der 30 Grad können die Zuschauer rund um den Schlossplatz gelungene Schussfolgen der beiden Züge unter Gewehr bewundern. Die Kommandos hierzu werden dem interessierten Publikum von unserem Kameraden Dieter Schaller angesagt und erläutert. Die einzelnen Programmpunkte werden von Musik- und Spielmannszug musikalisch umrahmt.

Mit dem „Yorckscher Marsch" marschiert die Garde vom Schlossplatz ab um sich zum Abschluss beim Katholischen Gemeindefest der Bevölkerung zu präsentieren.

Mit den von Musik- und Spielmannszug gemeinsamen vorgetragenen Märschen „Fanfaren Voran“ und dem „Bozener Bergsteigermarsch“ endete für die Bürgergarde der Fronleichnamstag 2022.

 


  Aktiv dabei sein - Im Spielmanns- und Fanfarenzug

Mannschaft unter Gewehr        in der  Jugendgarde


Dr. Michael Mayer

Tel.: 07158 64088

E-Mail

Christian Pelkofer

Tel. 07158 69429

E-Mail