Der gemeinsame Gottesdienst mit der Kirchengemeinde bildete den Auftakt zu unserer Ehrungsfeier. Der Musik und der Spielmannszug unter Leitung von Peter Egel bzw. Tobias Zimmermann sorgten abwechselnd in gekonnter Weise für die musikalische Begleitung.
Die anschließende Ehrungsfeier im Saalbau eröffnete der Spielmanns-und Fanfarenzug mit dem „Markgröninger Marsch“. Kommandant und komm. Vorstand Dr. Michael Mayer begrüßte im Anschluss die anwesenden Gäste und Mitglieder.
Einen besonderen Willkommensgruß richtete er an Ehrenvorstand Günter Knödler mit Frau, Ehrenoberleutnant Paul Weiss mit Frau, Ehrenoberfeldwebel Heinrich Zahn mit Frau, an alle Jubilare und die Kameradinnen und Kameraden der Bürgergarde Esslingen mit ihrem Hauptmann Karl Hanselmann.
Die diesjährige Ehrungsfeier stand ganz im Zeichen dreier außerordentlicher Ehrungen, beginnend mit unserem passiven Mitglied Rolf Altenburger (im Bild oben links neben Kommandant Dr.Mayer), der mit der Ehrenmedaille der Bürgergarde in Silber ausgezeichnet wurde.

Die Bürgergarde betreibt seit einigen Jahren auf dem Bahnhofsgelände einen Papiercontainer, dessen Erlös wesentlich zum finanziellen Wohlergehen unseres Vereines beiträgt. Dies wäre nicht möglich ohne die Mithilfe unseres Mitgliedes Rolf Altenburger, der jahraus jahrein mehrmals täglich nach dem Container schaut und die Presse betätigt, damit neues Papier angeliefert werden kann. Der Ausschuss hat bereits im letzten Jahr beschlossen, Rolf für diese großartige Mitarbeit mit der silbernen Ehrenmedaille der Bürgergarde auszuzeichnen.

Die zweite außerordentliche Ehrung ging an Christian Pelkofer (Bild links), der mit der Ehrenmedaille der Bürgergarde in Gold ausgezeichnet wurde.

Christian Pelkofer engagiert sich in vielseitiger Weise in unserem Verein. Bereits seit 2004 ist er Waffenkämmerer, seit 2011 leitet er die Jugendgarde, an Fronleichnam macht er mit seiner Familie und weiteren Helfern den Blumenteppich vor dem Schulhaus und auch sonst ist er bei allen unseren Aktion mit dabei.

 

 

 

 

Höhepunkt der außerordentlichen Ehrungen war die Verleihung des Ehrenkreuzes der Bürgergarde Neuhausen an Leutnant Peter Distel.

Peter Distel haben wir es zu verdanken, dass wir heute eine Jugendgarde haben. Nach der Wiedergründung der Jugendgarde anlässlich unseres Jubiläumsfestes 2005, war er es, der die Jugendgarde betreute und aufbaute. Bis 2011 war er der Leiter der Jugendgarde und ist bis heute mit ganzem Herzen bei den Jugendlichen.
Auch für die Kameradschaft der Aktiven hat Peter einen großen Beitrag geleistet. Auf seine Initiative findet monatlich ein Zugabend für die Aktiven statt, den er organisiert und betreut.
Auch unser derzeitiges Engagement bei den Kindergärten geht auf die Initiative von Peter zurück. Wir möchten unseren Verein dort vor allem bei der jüngeren Bevölkerung besser bekannt machen. Vor kurzem konnten wir dem Kindergarten Don Bosco mit einer kleinen Feier ein Spielhaus übergeben, das wir gekauft und aufgebaut haben.
Als vor geraumer Zeit die Bitte an uns herangetragen wurde, ob wir die Pflege der Soldatengräber auf dem Friedhof übernehmen könnten, hat sich Peter sofort bereit erklärt, das in die Hand zu nehmen.

Daran Anschließend bedankte sich Dr. Mayer bei den Kameraden, die an den Aktionen bei den Kindergärten und auf dem Friedhof mitgeholfen haben. Ganz besonders bei unserem Ausschussmitglied Herbert Weidner der immer dabei ist, wenn es etwas zu tun gibt. Er hat unsere Arbeiten beim zweiten Kindergarten St. Franziskus, die noch nicht ganz abgeschlossen sind, und das Richten der Soldatengräber auf dem Friedhof organisiert und mit durchgeführt.

Dank auch an die Jugendgarde. Die jungen Kameraden haben das Kriegerdenkmal mit dem Hochdruckreiniger gereinigt und wieder in einen schönen Zustand gebracht.


Ehrung der aktiven und ehemalig aktiven des Spielmannszugs:


Neben den außerordentlichen fanden die turnusgemäßen Ehrungen statt. Hierbei wurden für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden mit der Verdienstmedaille der BG in Silber ausgezeichnet:

Tobias Ernst, Fabian Ernst und Clemens Engstler.


Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden folgende Kameraden geehrt:

Gerd Maurer, Eckard Römer und Jörg Zimmermann. Sie wurden mit der Verdienstmedaille des LV in Gold und der Musikerspange des LV in Gold ausgezeichnet.

Jörg Zimmermann ist seit 2002 Ausschussmitglied und seit 2008 Zugführer des Spielmannszuges.

 

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Dr. Helmut Eisele mit dem Ehrenkreuz des LV in Gold ausgezeichnet. 50 Jahre, das heißt seit 1965 ist Helmut beim Spielmannszug aktiv. Helmut hat während der gesamten Zeit beim Spielmannszug wesentlich dazu beigetragen, wie sich der Spielmannszug entwickelt hat, was er war und wie er sich heute darstellt. Zahlreiche Flöter hat er in dieser Zeit ausgebildet und unzählige Noten erstellt und bearbeitet, so dass der Spielmannszug immer wieder neue Stücke spielen konnte. Zur Zeit bildet er unseren Fanfarennachwuchs aus, wie sie vor kurzem auch in der Zeitung lesen konnten.

 

Ehrung ehemals Aktive Mitglieder:


Für stolze 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:
Helmut Mayer, aktiv von 1955 bis 1997
Otto Schaller, aktiv von 1955 bis 1987
Erwin Ruf, aktiv von 1955 bis 1970 im Musikzug und aktiv im Spielmanns- und Fanfarenzug von 1977 bis 1983.
Erwin Ruf war Gründungsmitglied der Fanfarengruppe, aus dem Spielmannszug wurde in der Folgezeit der Spielmanns- und Fanfarenzug..



Ehrung der passiven Mitglieder

 

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Horst Eisele, Lindenstraße, Martin Preißer und Otto Reinauer geehrt und zu außerordentlichen Ehrenmitgliedern ernannt.

Auf stolze 60 Jahre Mitgliedschaft dürfen Horst Bihr und Karl Wolf stolz sein.

 

 

 

 

Ehrung der Aktiven und ehemalig Aktiven des Musikzuges


Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Jessica Braunmüller, Claudia Scholz und Lucas Schaller geehrt. Sie wurden mit der Verdienstmedaille der BG in Silber und der Musikerspange des LV in Bronze ausgezeichnet.


Corinna Jaron-Theiler erhielt für 25 Jahre Treue zur Bürgergarde die Verdienstmedaille der BG in Gold und wurde zum Ehrenmitglied ernannt.


Bernhard Bauer und Thomas Reyer erhielten für 30 Jahre Mitgliedschaft die Verdienstmedaille des LV in Gold und dieMusikerspange des LV in Gold.

Ehrungen der Jugendgarde
Paul Römer wurde für 5 Jahre Mitgliedschaft mit der Medaille der Jugendgarde in Gold ausgezeichnet.
Steffen Schwind und und Niklas Resch erhielten für 10 Jahre Mitgliedschaft die Verdienstmedaille der BG in Silber.


Ehrung der Aktiven und ehemalig Aktiven des 1. und 2. Zuges


Georg Böckenhoff und Tobias Farr wurden für 15 Jahre Mitgliedschaft zum Unteroffizier befördert.


Johann Mai erhielt für 20 Jahre die Verdienstmedaille des LV in Silber.


Johannes Stumpf wurde für 25 Jahre Treue zum Verein mit der Verdienstmedaille der BG in Gold ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied ernannt.


Friedrich Enser wurde zum Feldwebel befördert. Friedrich Enser ist seit 39 Jahren ein treues Mitglied der Bürgergarde. In der Vergangenheit engagierte er sich sehr stark bei den Papiersammlungen und bei dem Papierlager, das wir mehrere Jahre bei der Fa. Kuen betrieben.

Während seiner beruflichen Tätigkeit unterstütze er die Bürgergarde ebenfalls auf vielfältige Weise. Zusammen mit Ehrenoberfeldwebel Heinrich Zahn erstellte er die Ausbildungsrichtlinien und die Informationsschrift über unsere Uniform und Ausrüstung. Für sein Engagement in der Bürgergarde wurde Friedrich Enser an Fronleichnam zum Feldwebel befördert.


Bevor Kommandant Mayer zum Abschluss kam, sprach er noch ein anderes, sehr wichtiges Thema an: Seit unserem Jubiläumsfest 2005 haben wir einen Förderverein, der die Bürgergarde finanziell unterstützt. Die Einnahmen stammen im Wesentlichen aus dem Betrieb unseres Vereinsheims.
Ansgar Zimmermann ist seit 2008 der 1. Vorsitzende des Fördervereins und betreut unser Vereinsheim seit 2010 zusammen mit seiner Frau Gabi. Aus gesundheitlichen Gründen kann er diese Arbeiten nicht weiter machen. Wir müssen deshalb in der in Kürze stattfindenden Mitgliederversammlung des Fördervereins einen neuen Vorsitzenden wählen und für die Bewirtschaftung unseres Vereinsheims eine neue Lösung finden. Alle Mitglieder sind aufgefordert mitzuhelfen, damit wir unser Vereinsheim auch weiterhin betreiben können.

Bei Ansgar und Gabi Zimmermann bedankte sich unser Kommandant vorab für die geleistete Arbeit und die vielen Stunden für den Verein. Wenn der Wechsel über die Bühne gegangen ist, wird bei einer passenden Gelegenheit die offizielle Verabschiedung folgen.
Abschließend bedankte sich Kommandant Mayer bei den beiden Musikkörpern für die Gestaltung des Gottesdienstes und der Ehrungsfeier sowie bei allen Geehrten für die Unterstützung der Bürgergarde und die in der Vergangenheit geleistete Arbeit mit dem Wunsch, dass sie unserem Verein auch weiterhin treu bleiben.
Vor dem gemeinsamen Mittagessen nahmen Spielmanns- und Musikzug ein letztes mal die Instrumente in die Hand, und beendetet mit dem Bozener Bergsteigermarsch den offiziellen Teil der Ehrungsfeier.



  Aktiv dabei sein - Im Spielmanns- und Fanfarenzug

Mannschaft unter Gewehr        in der  Jugendgarde


Dr. Michael Mayer

Tel.: 07158 64088

E-Mail

Christian Pelkofer

Tel. 07158 69429

E-Mail