20. Juni 2019: Fronleichnam

 

Am Vormittag fanden traditionell die Ehrungen der aktiven Kameradinnen und Kameraden vorgenommen. Hierzu war die Garde um 8:45 Uhr am Schmittebrunnen angetreten. Am Fronleichnamstages finden traditionsgemäß vor angetretener Garde die Ehrungen der aktiven Kameradinnen und Kameraden statt.

Als erstes bat Kommandant Dr. Mayer fünf junge Kameraden von der Jugendgarde vorzutreten: sie wurden für drei Jahre aktiven Dienst mit der Silberne Medaille der Jugendgarde ausgezeichnet: Emil Dann, Sebastian Goga, Mark Scherbaum, Niklas Schütz und Nils Steinhauser.

Für 10 Jahre aktiven Dienst erhielten Patrick Fay, Dominik Nastoll, Julius Volk und Fw. Gerd Schwarz die Silberne Verdienstmedaille der Bürgergarde, die Musiker zusätzlich die bronzene Musikerspange.

Für 25 Jahre erhielt Uffz Dietmar Ruf die Goldene Verdienstmedaille der Bürgergarde.

Für stolze 40 Jahre aktiven Dienst wurden Uffz Wolfgang Fuchs und Uffz Karlheinz Bolz (im Bild v.l.n.r.)mit dem Silbernen Ehrenkreuz des Landesverbandes ausgezeichnet und zum Feldwebel ehrenhalber befördert.

 

Außerordentliche Ehrungen:

Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Stabführer des Spielmannszuges und seines vielseitigen Engagements bei der musikalischen Ausbildung des Spielmannszugs erhielt Fw. Tobias Zimmermann die Silberne Ehrenmedaille der Bürgergarde.

 

Zum ersten Mal ausgerückt an Fronleichnam 2019 sind vom Musikverein Maximilian Fritz und vom Spielmannszug Corinna Mayer und Emil Dann.

 

Im Anschluss an die Würdigung der verdienten Kameradinnen und Kameraden marschierten wir zum Pfarrhaus, wo die Geistlichkeit abgeholt wurde.

Die Eucharistiefeier fand nicht wie gewohnt auf dem Schlossplatz, sondern in der Kirche statt. Die Entscheidung wurde auf Grund von heftigen Regenfällen in der Nacht zuvor getroffen.

Der Musikzug wirkte bei der musikalische Umrahmung in der voll besetzten Kirche mit.

Nach dem Geläut aller Glocken unserer Pfarrkirche geleiteten wir die Gläubigen, entgegen den Wettervorhersagen, bei strahlendem Sonnenschein durch die mit Birken und Fahnen geschmückten Straßen.

Begleitet von Prozessionsmusik im Wechsel von Musik- und Spielmannszug ging es im langsamen Schritt zum ersten Altar auf der Grünfläche vor der Friedhofsmauer.

 

Im weiteren Verlauf begleiteten wir das Allerheiligste in andächtigem Gebet über Wilhelm- und Schloss Straße zum zweiten Altar vor dem Oberen Schloss. Die Gestaltung des prächtigen Blumenteppichs verdanken wir schon seit vielen Jahren Mitgliedern

und Freunden der Bürgergarde. Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfern, die alljährlich in liebevoller Arbeit dieses Schmuckstück erstellen. Einen großen Anteil am Gelingen haben natürlich die vielen Blumenspender - auch ihnen ein herzliches Dankeschön.

Nach dem Segen geleiteten wir die Gläubigen zum dritten Altar in die Pfarrkirche Peter und Paul.

 

Nach dem Schluss Segen marschierten wir zum Schlossplatz wo Kommandant Mayer präsentieren ließ. Nachdem der Präsentiermarsch verklungen war, verabschiedete sich die Bürgergarde in die Mittagspause. Unsere Freunde von der Musik rund um Dietmar Schaller mit seinem Küchenteam hatten wieder ein leckeres Mittagessen in Form von Schnitzel mit Kartoffelsalat und Spätzle vorbereitet.

Um 14:15 Uhr trat die Garde zum Vespergottesdienst an. Zum Festschießen marschierte die Bürgergarde vom Kirchplatz unter den Klängen des „Regimentsgruß“ vor dem Rathaus auf, um dort zu Ehren des Allerheiligsten Altarsakraments den Ehrensalut abzufeuern. Bei

sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad konnten die Zuschauer rund um den Schlossplatz gelungene Schussfolgen der beiden Züge unter Gewehr bewundern. Die Kommandos hierzu wurden dem interessierten Publikum von unserem Ehrenkommandanten Bruno Reinauer angesagt und erläutert. Dazwischen gaben Musik- und Spielmannszug einige Märsche zum Besten.

Mit dem „Marsch aus Petersburg", marschierte die Garde vom Schlossplatz ab um sich beim Katholischen Gemeindefest der Bevölkerung zu präsentieren. Mit dem Zum Abschluss intonierten Marsch „Fanfaren Voran“ endete für die Bürgergarde der Fronleichnamstag.


  Aktiv dabei sein - Im Spielmanns- und Fanfarenzug

Mannschaft unter Gewehr        in der  Jugendgarde


Dr. Michael Mayer

Tel.: 07158 64088

E-Mail

Christian Pelkofer

Tel. 07158 69429

E-Mail