Späss, alias Rolf Altenburger, wird 75


Im Februar 2007 hat sich unser passives Mitglied Rolf Altenburger bereit erklärt unseren Presscontainer zu betreuen. Bis zum heutigen Tag leistet er zuverlässig, Tag ein Tag, bei Wind und Wetter, diesen für unseren Verein so unschätzbaren Dienst. Das bedeutet mittlerweile ca. zehn Mal pressen am Tag und mehr. Nur wer selber schon diesen Dienst getätigt hat weiß mit welchem Aufwand und Verlust an Freizeit dies verbunden ist.

Dem Ausschuss war natürlich bewusst, dass dies besonders gewürdigt werden muss. Schnell war man sich einig - Rolf Altenburger bekommt als Zeichen besonderer Wertschätzung die für ein passives Mitglied nicht vorgesehene Ehre eines Aufmarsches zu seinem Geburtstag.

Am 29. März um 10Uhr trat die Garde am Friedhof an und marschierte unter klingendem Spiel die Bahnhofstrasse hinunter zum Vereinsheim wo die Geburtstagsfeier statt fand. Die ganze Sache hatten wir Rolf gegenüber geheim gehalten. Als er uns dann vom Vereinsheim aus anmarschieren sah, fragte er seinen Sohn Ralph, wo denn die Bürgergarde heute hingeht. Darauf lüftete Ralph das Geheimnis und antwortete ihm, "Vater, die kommen wegen dir".

Laut Aussage seines Sohnes folgte ein Schweißausbruch und seine Hände begannen zu zittern. Rolf hatte mit einem Ständle in Zivil gerechnet - er zeigte sich total überrascht.


Mit seinen Festgästen im Gefolge verließ Rolf das Vereinsheim. Die Garde nahm am Schmittebrunnen Aufstellung.

Sichtlich bewegt aber hoch erfreut schritt Rolf mit Kommandant Dr. Mayer zu den Klängen des Präsentiermarsch die Front ab. Es folgten drei Salven Ehrensalut. Im Anschluss würdigte unser Kommandant die unschätzbare Arbeit unseres Mitglieds zum Wohle der Bürgergarde. Das unsere Kasse stimmt haben wir zu einem großen Teil Rolf Altenburger zu verdanken. Der Erlös aus dem Presscontainer ist mit großem Abstand die größte Einnahmequelle. Aus Dankbarkeit für sein Schaffen übernahm die Bürgergarde die kompletten Kosten für die Geburtstagsfeier.

Nachdem die Gardisten unserem Freund gratuliert hatten ging es zum Feiern ins Vereinsheim.

Auf Wunsch von Rolf spielte der Spielmannszug, den Rolf übrigens zu seinem Geburtstag eingeladen hatte, nach dem Mittagessen noch einmal auf. Insider wissen, das Rolf zur Fasnet den Spielmannszug mit seinem "Vorderlader", der legendären grünen Tuba, unterstützt. Also gaben wir mit ihm gemeinsam ein bar bekannte Fasnetslieder zum Besten.

Zwischendrin drückte Zugführer Jörg Zimmermann für den Spielmannszug seinen Dank aus mit der bitte, ihn noch viele Jahre mit seinem Vorderlader zur Fasnet begrüßen zu dürfen. Als Geschenk überreichte er ein Gruppenfoto von der aktuellen Kampagne, mit ihm und seinem Vorderlader in der Mitte.


  Aktiv dabei sein - Im Spielmanns- und Fanfarenzug

Mannschaft unter Gewehr        in der  Jugendgarde


Dr. Michael Mayer

Tel.: 07158 64088

E-Mail

Christian Pelkofer

Tel. 07158 69429

E-Mail