30. September 2018: Volksfest-Umzug

 

 

Der Cannstatter Volksfestverein feiert das 200-jährigen Volksfestjubiläum und lässt den historischen Festzug wieder auferstehen.

 

Fünf Jahre haben die Mitglieder des Volksfestvereins an der Replik des historischen Festzugs von 1841 gearbeitet.

 

 

Die Bürgergarde hatte sich erfolgreich zur Teilnahme beworben und war mit allen Zügen und den Bürgerfrauen angereist.

Nach einer dreiviertelstündigen Fahrt erreichten unsere beiden vollbesetzten Reisebusse gegen 11:15 Uhr den Aufstellungsort am Kurplatz.

 

Pünktlich um 11 Uhr begann der prächtige Festzug. Ca. 4500 Teilnehmer marschierten durch die historischen Gassen von Bad-Cannstatt.

 

Wir reihten uns bei prächtigem Spätsommerwetter als Nummer 48 in den Zug ein. Der Zuspruch seitens der Zuschauer war enorm.

Laut Zeitungsberichten säumten 160.000 begeisterte und viel Beifall spendende Zuschauer die 4,2 km lange Umzugsstrecke. Der Zug lief mit wenigen kurzen Unterbrechungen recht flott, und so erreichten wir nach knapp einer Stunde den Wasen.

 

 

Vom Veranstalter gab es für jeden Teilnehmer eine Maß Bier und ein halbes Hähnchen, Bierzeltstimmung und Gaudi inklusive.

 

Die Zeit verging wie im Flug, und schneller als manchem lieb und recht war rückten die Zeiger der Uhr voran.

 

Um 17 Uhr ging es mit prächtigen Eindrücken zurück in die Heimat. Es hat wieder riesig Spaß gemacht vor so einem tollen Publikum und bei strahlend blauen Himmel diesen traditionelle und farbenfrohen Festzug mitzugestalten.


  Aktiv dabei sein - Im Spielmanns- und Fanfarenzug

Mannschaft unter Gewehr        in der  Jugendgarde


Dr. Michael Mayer

Tel.: 07158 64088

E-Mail

Christian Pelkofer

Tel. 07158 69429

E-Mail